...

Gegründet wurde die Kuhstall - Bar von der Familie Leeb im August 1958 als Cafe - Dancing mit italienischen Korbmöbeln und Springbrunnen. Anfang der 60er Jahre begann der große Umbruch, und damit ein jahrzehntelang anhaltender Erfolg des Kuhstall´s. Wir waren eines der ersten Tanzlokale mit internationalem Flair und vielen Stammgästen aus Niederösterreich und Wien. 1963 wurde der Wurlitzer ausrangiert und durch hochwertige Live-Musik ersetzt, die Sie auch heute immer wieder unterhält.

...

Das Qualitätsdenken war zur obersten Devise geworden. Die Gäste dankten uns mit stillvollen Abendgarderoben. Die frühen 70er Jahre waren die ersten wirklich erfolgreichen Jahre unseres Unternehmens. Anfang der 80er endete die Tätigkeit der Familie Leeb, meiner Großeltern. 1983 übernahm Ruth Fakler, meine Mutter, das Lokal, baute es um und leitete damit eine weitere Ära des Erfolges ein.

...

Im Januar 1988 wurde der Betrieb von meiner Gattin und mir, Gabriele und Franz Fakler, übernommen. Unser letzter Umbau erfolgte 1999, wo wir versuchten, dem Lokal und Restaurant noch mehr Rechnung tragen zu können, in dem wir einen eigenen Restaurant Teil adaptierten, und ebenfalls die Bar vergrößerten.

Das Erfolgsrezept heißt Qualität zu vernünftigen Preisen. Unsere Küche bereitet Ihnen moderne, leichte Speisen ebenso, wie deftige Schmankerl, bis hin zu großen Galamenüs. Unsere Weinkarte versucht junge, ambitionierten Winzer unseren Gästen in einem guten Preis- Leistungsverhältnis näher zu bringen und Topweine aus dem In- und Ausland zu günstigen Preisen anzubieten.

Ebenso stehen wir Ihnen bei der Gestaltung Ihrer Firmen-, Geburtstags- und Weihnachtsfeier gerne zur Verfügung. Bis heute erfreut sich der Kuhstall nach wie vor wachsender Beliebtheit. Wenn Sie zufrieden waren, empfehlen Sie uns bitte weiter. Sollte Ihnen etwas nicht gefallen haben, nehmen wir ihre Kritik gerne entgegen.